Kompatibilitäty:

WebSite X5 Pro seit Version 2020.2


Wenn Sie eine Marke online suchen, werden Sie möglicherweise unter dem ersten Ergebinis der SERP zwei, vier oder sechs inneren Links mit der entsprechenden Beschreibung finden. Es geht um die Sitelinks, die so aussehen:


 


Mit Sitelinks können die Besucher die gewünschten Bereiche direkt zugreifen: Dadurch ist die Erfahrung auf der Website angenehmer, weil die Besucher sofort finden, was Sie suchen. 


Darüber hinaus wird oft eine eigene Search Box für die Website angezeigt, damit die Besucher eine Suche direkt auf der SERP durchführen können. 


 

Warum sind die Sitelinks wichtig

Die Sitelinks sind wichtig aus verschiedenen Gründen:

  • Sie bringen eine höhere Klickrate (CTR)

Mit den Sitelinks nimmt das Ergebnis mehr Platz auf der SERP, sie ermöglichen einen direkten Zugriff auf die beliebten Seiten, ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich und daher bringen mehr Klicks. Sie bringen also eine höhere Klickrate und dadurch gewinnt die Seite einen höheren organischen Verkehr. 

  • Sie verleihen Vertrauen und Glaubwürdigkeit

Nicht alle Websites bekommen Sitelinks: Google weist sie nur den Websites zu, die er als nützlich für die Besucher haltet. So bekommt man ein Gefühl der Exklusivität und daher sind die Websites, die für denen Sitelinks verfügbar sind, als mehr zuverlässig gehalten.

  • Sie verbessern die Markenbekanntheit und die Produktwahrnehmung

Die mit den Sitelinks verlinkten Seiten sind normalerweise die Produktseiten mit Preisen, die Seite „Über uns“ und das Blog. So können die Besucher verstehen, was eine Website bietet, bevor diese zu besuchen. 

  • Sie verbessern die Surferfahrung auf der Website

Mit Sitelinks können die Besucher Zugriff auf die beliebten Seiten der Website haben: Das bringt mehr Verkehr auf diesen Seiten lieber als auf der Homepage, und dadurch können die Besucher die Website und ihre Inhalte auch besser surfen. 


So bekommen Sie Sitelinks

Sitelinks und Search Box  können leider nicht einfach aktiviert oder verlangt werden: Google allein entschiedet, ob diese angezeigt werden sollen, wenn er die Website als gut strukturiert und maßgeblich für eine Anfrage haltet.


Es gibt aber einige Strategien, die diese Chancen erhöhen können:

  • Geben Sie der Website einen einzigartigen Namen

Sitelinks werden normalerweise für Anfragen über Marken gezeigt: Ein einzigartiger nicht-generischer Name wird also Ihr Ranking verbessern.

  • Definieren Sie eine feste Navigationsstruktur

Websites mit komplizierten Strukturen werden weder von Google noch von den Besucher mühelos gescannt und besucht. Die Homepage sollte der Schwerpunkt und Grundlage aller anderen Seiten, die in homogenen Kategorien und Unterkategorien organisiert werden sollen. Vergessen Sie auch die Standardseiten sich, wie z. B. „Über uns“, Kontakte“ und „Produkte/Dienstleistungen“.

  • Fügen Sie die Sitemap.xml hinzu

Mit der  Sitemap.xml versteht und scannt Google die Website besser und kann daher die wichtigen Seiten einfacher erkennen. 

  • Wenden Sie relevante Seitentitel an

Wenn Sie  relevante Seitentitel anwenden, können Sie die generelle SEO verbessern und Google dabei helfen, die Sitelinks zu wählen. 

  • Richten Sie innere Links ein

Wenn viele inneren Links zu einer bestimmten Seite führen, wird Google besser verstehen, dass diese Seite wichtig ist und es gibt also mehr Chancen, dass er diese für die Sitelinks auswählt. 


Sitelink, Search Box und strukturierte Daten

Man kann auch mit den strukturieren Daten Google empfehlen, welche Seiten für die Sitelinks berücksichtigt werden sollen.


Es ist leider nicht möglich, zu versichern, dass Google die Sitelinks und die Search Box anzeigen wird, aber das kann sicher daran beitragen, die Chancen in diesem Sinne zu erhöhen.


WebSite X5

Sie haben in WebSite X5 schon alle nötigen Werkzeugen, um die korrekte Struktur für Ihre Website zu definieren: Das können Sie auf Schritt 3 -Sitemap tun, wo Sie Ihre Seiten in Ebene und Unterebene organisieren können (mehr Informationen dazu: So erstellen Sie die Sitemap einer Website)


Sie können auch die Sitemap. xml einbinden,  (mehr Informationen dazu: So arbeiten Sie mit der Datei sitemap.xml der Website),  die Seitentitel definieren (mehr Informationen dazu: So stellen Sie die Tag Title und Description für Ihre Seiten manuell ein) und die nötigen inneren Link einrichten (mehr Informationen dazu: So erstellen Sie einen Link).


Was die strukturierten Daten betrifft, sollen Sie nichts besonderes tun: WebSite X5 übernimmt die nötigen Details für ihre Verwaltung automatisch und fügt den Search Box Markup hinzu, wenn Sie ein Objekt Suchfeld im Projekt angewendet haben. Aktivieren Sie nur die Option Strukturierte Daten hinzufügen auf Schritt 1 - Einstellungen > Bereich Erweitert > SEO > Strukturierte Daten.