Kompatibilität:

WebSite X5 Pro seit Version 2020.2


Die Anwendung einer Suchmaschine ist grundsätzlich ganz einfach: Es reicht, ins Suchfeld die Suchanfrage einzugeben, die Suche zu staren und in ein paar Augeblicke sind die entsprechende Suchergebnisse auf der sogenannten SERP-Seite verfügbar.


Google versteht ganz gut die Suchanfragen und die Inhalte der Webseiten, wir können ihm aber auch dabei helfen, um eine bessere Sichbarkeit zu bekommen und daher mehr Verkehr auf unserer Websites zu gewinnen.


Was können wir also tun, damit Google unsere Inhalte besser versteht? Und welche Vorteile können wir für unsere SEO bekommen? Das werden wir mit diesem Artikel entdecken. 


Strukturierte Daten und Schema.org

Auf seiner Anleitung für die Entwickler sagt Google das folgende:  „Bei der Google-Suche finden komplexe Vorgänge statt, um die Inhalte einer Seite zu erkennen. Sie können uns helfen, indem Sie strukturierte Daten in eine Seite aufnehmen und Google so explizite Hinweise zur Bedeutung der Seite geben“.


Strukturierte Daten sind Metadaten, d. h. Daten, die andere Daten beschreiben. Solche Metadaten sollen in den Code der Seite eingebunden werden und geben dazu zusätzliche Informationen für Google, um:

  1. die Inhalte besser zu kategorisieren und verstehen und daher relevantere Ergebnisse für die Suchanfragen zeigen zu können;
  2. die SERP mit Rich Snippets, Rich Cards und Knowlegde Graph zu bereichern, die effektiver als die normalen Blaue Links sind.


Damit Metadaten korrekt funktionieren, sollen diese nach einem gemeinsamen Standard angewendet werden: Für die strukturierten Daten heißt dieser Standard Schema.org.  Auf der Website Schema.org ist eine Liste der Markup-Elemente betreffend alle Arten Personen, Orten und Sachen verfügbar, die Online zu finden sind.


So werden strukturierte Daten eingebunden

Die von Schema.org definierten Markups können in den HTML Code der Seiten mit 3 verschiedenen Programmiersprachen eingebunden werden: RDFa, Mikrodaten und JSON-LD.


Es ist normalerweise nötig, ein Werkzeug wie das  Google Structured Data Markup Helper anzuwenden, um den Code im gewünschten Format zu generieren. Man soll dann diesen Code in den Code der Webseiten hinzufügen und die Website online veröffentlichen.


Mit WebSite X5 Pro ist es dagegen möglich, die strukturierten Daten ohne externen Dienstleistungen oder Werkzeuge zu verwalten, und ohne manuell auf dem HTML Code der Seiten arbeiten zu müssen. Viele strukturierten Daten werden direkt von den Inhalten entnommen, und andere können mit entsprechenden Optionen hinzugefügt werden. 


Die strukturierten Daten werden in WebSite X5 als JSON-LD eingebunden, ein Format, das sehr häufig angewendet wird, und das direkt von Google empfohlen wird.


Strukturierte Daten und WebSite X5

 Scherma.org meldet viele Markup-Strukturen. Zurzeit verwaltet WebSite X5 diejenige, die am häufigsten angewendet werden:

  • Article - Für die Beschreibung der Daten eines Blogartikels.
  • Breadcrumb - Für die Beschreibung des Pfads einer Webseite.
  • Carousel - Für die Anzeige als Karussell der Blogbeiträge einer spezifischen Kategorie oder der Produkte einer Seite.
  • FAQ - Für die Beschreibung einer Seite mit Fragen und Antworte zu einem Thema.
  • Local Business - Für die Verbindung der Website eines Geschäfts mit Informationen wie z. B. Adresse, Öffnungszeiten, Bewertungen usw.
  • Logo - Für das Logo eines Unternehmens oder Vereins.
  • Product -  Für die Beschreibung der einzelnen Produkte eines Onlineshops.
  • Sitelinks searchbox -  Für die Einrichtung einer spezifischen Suche in einer Website.
  • Speakable -  Um die Teile eines Blogbeitrags, die von einem Sprachassistenten gelesen werden können.
  • Video -  Für die Beschreibung der Videos, die in einer Website zu finden sind.


Vorteile der strukturierten Daten

Grundsätzlich gibt wie gesagt für die Anwendung strukturierter Daten zwei Vorteile: Google versteht die Inhalte unsere Seiten besser und vor allem bereichert er die SERP mit Rich Snippets, Rich Cards und weitere Multimedia-Formate.


Tatsächlich sind die Rich Snippets und die andere Formate viel auffallender als die einfache Blauen Links und können daher die Aufmerksamkeit der Besucher besser auf sich ziehen, sowie auch die CTR (Click-Through Rate, d. h. der Prozentsatz der Klicks) und den Verkehr auf der Website steigern lassen.


Also, obwohl die strukturierten Daten und Rich Snippet die Positionierung der Seiten nicht direkt verbessern können, können sie aber sehr zur Verbesserung ihrer Performances  sicher beitragen.