Kompatibilität:

WebSite X5 Evo und Pro


Die mit WebSite X5 erstellten Webseiten sind mit Windows und Linux Servers kompatibel. Nur für einige erweiterten Funktionen sind PHP 7.1 und MySQL 5.6 nötig.


Seit Version 2019.2 wird eine Kontrolle vom Programm beim Online Hochladen der Webseite auf Schritt 5 automatisch durchgeführt, um zu überprüfen, dass der gewählte Server alle Mindestanforderungen entspricht.


Sollte dieser Test erfolgreich abgeschlossen werden, dann geht das Programm automatisch mit dem Online Hochladen weiter. Sollten aber einige Abweichungen festgelegt werden, wird eine Warnmeldung angezeigt, die die Anforderungen meldet, die vom Server nicht entsprochen werden und die die korrekte Funktion der Online Webseite negativ beeinflussen könnten.


Die Tests werden für die folgenden Anforderungen durchgeführt:

  • Installierte PHP Version - das ist z.B. für die Zusendung der E-mails durch das Objekt Kontaktformular und den Onlineshop oder für den Zugriff zu geschützten Seiten mit Login und Passwort nötig.
  • Unterstützung von Sitzungen - das ist z.B. für den Zugriff zu geschützten Seiten nötig.
  • Ordner auf dem Server mit Schreibzugriff - das ist z.B. für die Speicherung und die Verwaltung der Kommentare nötig, die Sie für Ihre Blogeinträge oder durch das Objekt Kommentare und Bewertungen bekommen.
  • Unterstützung von MySQL und Datenbankeinstellungen - das ist z.B. für die Datenerhebung durch das Objekt Kontaktformular, das Objekt Kommentare und Bewertungen und den Onlineshop nötig.


Sollte Ihr Server eine oder mehr dieser Anforderung nicht entsprechen, kontaktieren Sie bitte Ihr Provider, um die Einstellungen zu aktualisieren.


Nach der Online Veröffentlichung der Webseite, werden Sie diese Diagnose-Informationen für den Server im WebSite Test Bereich der Online Systemsteuerung.


Außerdem finden Sie im Online Systemsteuerung und in der WebSite X5 Manager App die Optionen, um zu kontrollieren, ob der Server den Script für die Zusendung der E-mails korrekt unterstützt. Sie sollen nur:

  • Der gewünschte Script aus der verfügbaren Liste wählen
  • Die nötigen Parameter einstellen
  • Eine Test-Zusendung durchführen


Sollte die E-mail korrekt erhalten werden, dann sind Sie sicher, dass der Server den Script korrekt unterstützt und dass Sie ihn anwenden können.