Kompatibilität:

WebSite X5 Evo und Pro


Wenn Sie einige Inhalte hervorheben möchten, indem Sie z. B. eine Hintergrundbox mit einer verschiedenen Farbe erstellen, können Sie mit dem Objektstil arbeiten.



So können Sie den Objektstil definieren

Um einen Stil für ein Objekt einzurichten, sollen Sie so vorgehen:

  • Wählen Sie auf Schritt 4 - Erstellen der Seite das gewünschte Objekt und klicken Sie auf   Stil, um das Fesnter Objektstil zu öffnen.
  • Im Bereich Stil können Sie den Hintergrund der Zelle definieren:
    • einen farbigen Hintergrund;
    • einen Hintergrund mit Farbverlauf;
    • ein Hintergrundbild;
    • Ein Hintergrundbild, das sich automatisch an Zelle anpasst.
  • Definieren Sie den gewünschten Stil mit den verfügbaren Optionen.


So können Sie ein Hintergrundbild anwenden

Wenn Sie ein Hintergrundbild für die Zelle auswählen, können Sie verschiedene Ergebnisse bekommen:

  • Beispiel 1

Das importierte Bild hat die gleichen Abmessungen wie die Zelle, in der sich das Objekt befindet.

  • Hintergrund: Bildhintergrund
  • Anordnung: Nicht wiederholen
  • Ausrichtung: Oben - Links


  • Beispiel 2

Das importierte Bild ist ein Muster, das so gestaltet ist, dass beim horizontalen oder vertikalen Aneinanderfügen der Übergang zwischen den einzelnen Bildern nicht sichtbar ist.

  • Hintergrund: Bildhintergrund
  • Anordnung: Wiederholung in beide Richtungen
  • Ausrichtung: Oben - Links


  • Beispiel  3

Das importierte Bild ist ein Rahmen, der an Zellen verschiedener Abmessungen angepasst werden soll.

  • Hintergrund: Bild an Zelle anpassen
  • Blockbreite / Blockhöhe: Die Blockmaße nach Bedarf anpassen.



Hinweise über die Option Bild an Zelle anpassen

Um die Option Bild an Zelle anpassen, das Konzept der Blöcke und deren Größenanpassung besser zu verstehen, betrachten Sie bitte nachstehende Abbildungen:


Image 1Image 2Image 3


Das Originalbild (Bild 1) ist ein komplexer Rahmen, der sich jedoch dazu eignet, in Blöcke aufgeteilt zu werden und somit problemlos an jede Zellengröße angepasst werden kann: Die Ornamente in den Ecken belegen einen leicht abgrenzbaren Bereich und alle Farbübergänge können ohne unerwünschte Änderungen des Farbtons als Pattern wiederholt werden.


In Abbildung 2 sehen Sie die Blöcke, deren Maße Sie festlegen müssen (Optionen Blockbreite und Blockhöhe). Die Breite und Höhe der Blöcke (alle gleich) werden als Prozentsatz von der Breite und Höhe des Originalbilds definiert, der zwischen 5% und 45% einstellbar ist. In diesem Beispiel muss für beide Blockseiten ein Ausschnitt von 35% gewählt werden, damit die Eckelemente voll abgedeckt sind.


In Abbildung 3 sehen Sie, dass nach Festlegung der Blöcke A, B, C und D als zusätzliche Ausschnitte die Blöcke a, b, c, d und e entstehen: Diese Ausschnitte werden vom Programm erzeugt, um das Originalbild in alle Komponenten zu gliedern, die erforderlich sind, um den Hintergrund der Zelle zusammenzusetzen. Das heißt, während die Bildausschnitte der Blöcke A, B, C und D unverändert beibehalten und in den Ecken positioniert werden, werden die Bildausschnitte der Blöcke a, b, c, d und e so wiederholt, dass der gesamte benötigte Raum ausgefüllt wird.


Es ist offensichtlich, dass dieses Verfahren erhebliche Flexibilität bietet: Ausgehend von einem einzigen, angemessen realisierten Bild können auch die Objekte in Zellen sehr unterschiedlicher Abmessungen gestaltet werden.