Kompatibilität:

WebSite X5 Evo und Pro


Websites, auf denen man nicht auf alle Bereiche oder Seiten uneingeschränkt zugreifen kann, gehören heute zum Alltag. Man muss sich registrieren, um Zugangsdaten zu erhalten und die geschützten Inhalte anzeigen zu können. Typische Beispiele hierfür sind Websites von Unternehmen mit geschützten Bereichen, deren Inhalte wie betriebliche Materialien oder Preislisten nur für Händler und Geschäftspartner zugänglich sind, oder Webportale, bei denen eine Registrierung erforderlich ist, um auf Inhalte zuzugreifen oder diese herunterzuladen.


WebSite X5 bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb einer Website einen geschützten Bereich mit reservierten Seiten anzulegen und den Zugang durch das Erstellen von Administrator- und Benutzergruppen zu verwalten.


Um den Vorgang zu erläutern, nehmen wir an, wir arbeiten an der Website eines gemeinnützigen Vereins, der über eine zentrale Koordinierungsstelle und spezifische Ausschüsse verschiedene Projekte verwaltet. Neben dem institutionellen, öffentlichen Bereich enthält die Website spezifische Seiten für jedes Projekt, die nur den Mitgliedern des jeweils zuständigen Ausschusses sowie den Referenten der zentralen Koordinierungsstelle zugänglich sein sollen.


Zentrale KoordinierungsstelleAusschuss für Projekt AAusschuss für Projekt BAusschuss für Projekt C
Mietglied 1Mietglied 1Mietglied  1Mietglied 1
Mietglied 2Mietglied 3Mietglied 4Mietglied 5
Mietglied  6Mietglied 7Mietglied 8Mietglied9


Wie Sie sehen, ist Mitglied 1 nicht nur in der zentralen Koordinierungsstelle, sondern auch in allen projektspezifischen Ausschüssen aktiv, weil er Administrator ist.


Ferner soll angenommen werden, dass die Website neben den Sektionen für die einzelnen Projekte auch eine Reihe von Seiten mit weiterführenden Materialien enthält, die Besucher nur einsehen können, nachdem sie sich registriert haben.


Sie sollen also so vorgehen, um eine Website mit den obengenannten Charakteristiken erstellen zu können:


Nachdem die Website Online ist, werden die Benutzer sich mit den korrekten Logindaten anmelden müssen, um eine geschützte Seite anzeigen zu können.


#Tipp - Login & Logout. Die Benutzer können sich auch mit dem Objekt Login & Logout anmelden, das Sie in den Header oder auf die gewünschten Seiten hinzufügen können.


Achtung:

  • Ihr Server muss die PHP-Programmiersprache und die Sessionen unterstützen, damit die geschützten Bereiche korrekt funktionieren können. Mehr Informationen dazu können Sie im Bereich Website Test des Online Control Panels bekommen, sowie auch in der App WebSite X5, wenn Sie mit der Pro-Edition arbeiten.
  • Wenn Sie die Pro-Edition anwenden und Sie möchten die automatische Benutzerregistrierung einrichten brauchen Sie eine MySQL-Datenbank.
  • Wird die erstellte Seite lokal getestet, werden die geschützten Seiten ohne Abfrage der Zugangsdaten angezeigt werden. Die Aktivierung der geschützten Seiten erfolgt erst bei der Veröffentlichung der Website auf dem Server.