Kompatibilität:

WebSite X5 Evo und Pro


Header und Fußzeile sind in einem Template immer anwesend.


Der Header steht am Anfang des Templates, er ist der erste sichtbare Bereich eines Webseite, daher sind normalerweise das Logo, das Menü sowie auch oft auch ein Suchfeld und eine Schaltfläche für das An- und Abmelden im Header vorhanden.


Im Gegenteil steht die Fußzeile am Ende der Seite. Sie ist manchmal minimal, und nur die UStId  und den Link zur Seite für den Datenschutz sind vorhanden. Sie kann aber auch vollständiger sein, mit Links auf den verschiedenen Seiten der Webseite, Buttons zur Sozialen Netzwerken oder einem Formular für das Newsletter-Abonnement.


Außerdem gibt es manchmal eine Seitenleiste links oder rechts auf der Seite. Hier sind normalerweise ein Seitenmenü und Werbeanzeigen vorhanden. 


Bei der Verwendung eines vordefinierten Templates sind diese Bereiche automatisch verfügbar, Sie sollen aber diese mit Ihren eigenen Informationen anpassen. Sie sollen z.B. das Platzhalter-Bild mit Ihrem eigenen Logo ersetzen. Wenn Sie aber mit einem leeren Template arbeiten, sollen Sie die Struktur des Templates und die Inhalte für Header, Fußzeile und eventuell für die Seitenleiste definieren.


Wenn Sie neue Elemente in diese Bereiche einfügen sollen, oder wenn Sie ein bestehendes Element im Template ersetzen möchten, sollen Sie fast die gleichen Schritte folgen. Nehmen wir an, dass Sie mit einem vordefinierten Template arbeiten:

  • Gehen Sie auf Schritt 2-Einstellungen des Templates und klicken Sie auf Inhalt des Templates. Sie werden dort Header, Fußzeile und Seitenleiste finden und die Optionen sind für jeden Bereich dieselben.
  • Im Bereich Header finden Sie im Arbeitsbereich ein Hintergrundbild im Maßstab 1:1 sowie auch und die bereits eingefügte Objekte. Sollte der verfügbare Raum nicht genug sein, können Sie die Bildlaufleiste anwenden, um den gewünschten Bereich zu zeigen. 
  • Zum Beispiel können Sie das Logo anpassen, indem Sie das entsprechende Bildobjekt markieren und dann auf der Schaltfläche  klicken, um die Einstellungen-Fenster zu öffnen.
  • Wenn Sie dagegen einen Titel einfügen möchten, ziehen Sie das Titel Objekt in den Arbeitsbereich. Sie können mit den Ankerpunkten das Objekt anordnen und seine Große einstellen. Dann doppelklicken Sie auf das eingefügte Objekt und öffnen Sie das Einstellungen-Fenster. 

Sie haben die vollständige Liste von Objekten, um Ihr Header anzupassen: Wählen Sie, welches Sie anwenden möchten und ziehen Sie es in den Arbeitsbereich.

  • Die Objekte können Sie präziser mit der Schaltfläche anordnen. In dieser Weise können Sie mit den Optionen für Position, Größe, Ausrichtung und Verteilung arbeiten.
  • Wären einige Objekte übereinander angeordnet sein, können Sie die Reihenfolge der Anzeigen mit den Optionen In den Vordergrund und  In den Hintergrund definieren.


#Tipp - Mehrfachauswahl. Sie können mehr Objekte auswählen, indem Sie den Taste STRG oder SHIFT drücken. Sie können auch im Arbeitsbereich klicken und einen Teil des Bereich markieren, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten, sodass alle gewünschten Objekte markiert sind.



Responsive Website

Wenn Sie eine responsive Webseite erstellen möchten, und daher haben Sie die Option Responsive Websiete auf Schritt 2- Einstellungen des Templates> Auflösungen und responsives Design aktiviert, können Sie die Responsiv-Leiste, wo Sie die festgelegten Umbruchpunkte und die entsprechenden Auflösungen finden können, während Sie an Header, Fußzeile und Seitenleiste arbeiten.


Um diese Bereiche für alle Auflösungen zu bearbeiten, sollen Sie so vorgehen:

  • Beim Eintreten im Bereich Inhalt des Templates für das erste Mal, wird automatisch die Desktop-Auflösung auf der Responsiv-Leiste angezeigt. Bleiben Sie dabei und erstellen Sie Ihr Header.
  • Wann Sie fertig sind, wählen Sie die nächste Auflösung auf der Responsiv-Leiste.
  • Es gibt jetzt weniger Raum: Können Sie alle Objekte behalten? Mit dem Button Verwaltung verborgener Objekte  können Sie ein Objekt für die aktuelle und die nächsten Auflösungen verbergen.
  • Wählen Sie auf der Responsiv-Leiste alle die verfügbaren Auflösungen und verwalten Sie dadurch die Anzeige der Objekte.
  • Ein verborgenes Objekt kann für eine bestimmte Auflösung auf der Resposiv-Bar mit dem Button Verwaltung verborgener Objekte  erneut angezeigt werden, indem Sie die Option Verwaltung der verborgenen Objekte für diese Ansicht anwenden. Sie werden die Liste der verborgenen Objekten finden: markieren Sie diejenige, die Sie anzeigen lassen möchten.


#Tipp. Mehr Informationen finden Sie auf: So definieren Sie das Template für eine responsive Webseite.