Kompatibilität:

WebSite X5 Evo und Pro


Wenn Sie Ihre Blogbeiträge kommentieren lassen, sollen Sie ein System für die Verwaltung der Kommentare definieren, z. B. das interne System von WebSite X5.


In diesem Artikel werden wir die folgenden Themen berücksichtigen:


Mit dem internen System von WebSite X5 können Sie so die Kommentare verwalten:

  1. Mit dem Online Control Panel, das automatisch für alle WebSite X5-Websites verfügbar ist (mehr Informationen dazu: So verwalten Sie die Kommentare durch das Online Control Panel). 
  2. Mir der App WebSite X5 Manager, die aber nur für die Website verfügbar ist, die mit WebSite X5 Pro erstellt wurden (mehr Informationen dazu: So verwalten Sie die Kommentare durch die App WebSite X5 Manager ). 


Das interne System für die Verwaltung der Kommentare

Nachdem Sie das System ausgewählt haben, sollen Sie so vorgehen:

  •  Wählen Sie die Art des Inhalts aus, den die Besucher auf der Seite hinterlassen können: Kommentare und Bewertungen, nur ein Kommentar oder nur eine Bewertung.
  • Wenn Sie die Kommentare vor der Veröffentlichung kontrollieren möchten, können Sie die entsprechende Option als Anzeigemodus markieren.
  • Definieren Sie dann,  in welcher chronologischen Reihenfolge und die Anzahl der Kommentare, die angezeigt werden sollen.
  • Mit der Schaltfläche Missbrauch melden können dann Ihre Besucher eventuelle inkorrekte Verhalten melden. Aktivieren Sie dann auch der Antispam-Filter Captcha.
  • Definieren Sie dann, wie die Dateien gespeichert werden sollen.


Die Speicherung der Dateien 

Sehr wir jetzt diesen Punkt mehr in Details.


Um ein Kommentar zu veröffentlichen, sollen die Besucher ein Formular mit ihren Angaben ausfüllen, nämlich: Name, E-Mail Adresse, Website. Dann können Sie ihre Nachricht eingeben. Alle sind außer der Website Pflichtfelder. 


Die Angaben, die Sie durch dieses Formular bekommen, müssen irgendwie gespeichert werden, indem diese an eine Datei oder eine Datenbank gesendet werde.


1. Datenversand an eine Datei:

Diese ist die einzige verfügbare Lösung, wenn Sie mit der Evo arbeiten.


Die gesammelten Angaben werden dann in einer Datei gespeichert, die in einem Server-Verzeichnis zu finden ist.


Jetzt sollen Sie nur den Unterordner eines Server-Verzeichnisses mit PHP-Code Schreibzugriff definieren, wo die Dateien gespeichert werden sollen.


Vergessen Sie bitte nicht, dass das Hauptverzeichnis unter Datenmanagement > Server-Verzeichnis mit Schreibzugriff definiert werden kann.


Wenn Sie keinen Unterordner angeben, werden die Dateien direkt im Hauptverzeichnis gespeichert.


2. Datenversand an eine Datenbank:

Die gesammelten Dateien aus dem Formular werden automatisch an einer MySQL Datenbank mit einem vordefinierten PHP-Script gesendet.


Sie sollen zuerst die Datenbank unter Datenmanagement am Projekt verbinden. Danach sollen Sie die Datenbank und die Tabelle der Datenbank definieren, die Sie für den Versand der Dateien anwenden möchten.


Die automatische Benachrichtigung beim Empfang eines neuen Kommentars

Egal welche Speicherart Sie auswählen, können Sie eine Benachrichtigung einrichten, die automatisch gesendet wird, wenn einen neuen Kommentar veröffentlicht wird:

  • Aktivieren Sie die Option Bei Empfang eines Kommentars E-Mail-Benachrichtigung senden.
  • Geben Sie im Feld E-Mail des Empfängers die Adresse an, an die die E-Mail mit der Benachrichtigung über den Eingang neuer Daten gesendet werden soll.